aktuelle Veröffentlichungen

 
 
 
Neueste Veröffentlichungen
 
und Pressemitteilungen

Parameter-based System-FMEA for Turbocharger

erschienen in:
MTZ Industrial , Ausgabe 02/2016

Auszug:
Using a new method of a parameter-based System Failure Mode und Effects Analysis designed by consulting
company Life Cycle Engineers, MAN Diesel & Turbo can precisely evaluate potential turbocharger risks automatically
and rapidly derive validation plans. The new method is proving invaluable in turbocharger development,
enabling improved risk assessment and better communication with the customer.

Der Fachartikel als Download [798 KB]

FMEA mal ganz anders: effizient und flexibel

erschienen in:
VDI Verlag Konstruktion, Ausgabe 04/2016

Auszug:
Durch den Einsatz einer parameterbasierten System-FMEA können bei MAN Diesel & Turbo SE mögliche Risiken automatisch bewertet und unmittelbar Validierungspläne abgeleitet werden. Auch bei der Entwicklung der Turbolader erweist sich die neue Methode mittlerweile als innovatives Werkzeug, denn diese Effizienzsteigerung ermöglicht soowhl eine Verbesserung der Produktqualität wie auch der Kommunikation mit dem Kunden.

Der Fachartikel als Online-Ausgabe für Abonnenten

MAN D&T optimiert Fehlerrisiko-Untersuchungen

erschienen in:
Schiff & Hafen, Ausgabe 03/2016

Auszug:
Der Geschäftsbereich Turbolader von MAN Diesel & Turbo ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Vor diesem Hintergrund hat das Unternehmen die Fehlerrisiko-Untersuchungen (FMEA) u.a. für die Radial-Turboladerbaureihe TCR mit Unterstützung der Life Cycle Engineers GmbH neu strukturiert. Damit konnten die Durchlaufzeiten reduziert und die Qualität der Ergebnisse wesentlich verbessert werden

Der Fachartikel als Download [269 KB]

Mit FMEA zur Innovation

erschienen in:
Management & Qualität, Ausgabe 02/2016

Auszug:
Die neue parameterbasierte System-FMEA verwandelte die bisherige Risikoanalyse bei MAN Diesel&Turbo zu einem innovativen Werkzeug der Produktentwicklung. So konnten die Durchlaufzeiten reduziert, und sowohl die Qualität der Ergebnisse wie die Kommunikation mit dem Kunden wesentlich verbessert werden.

Der Fachartikel als Download [714 KB]

Realistischer Blick auf die Produktentwicklung

erschienen in:
IT&Production, Ausgabe 08/2013

Auszug:
Eine objektive Antwort auf die Frage, ob in der Entwicklungsabteilung alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden oder das Unternehmen seinen Fähigkeiten ‘hinterherhinkt’, gibt nur ein umfassendes Projekt- und Produktportfoliomanagement. Auf Basis der von Life Cycle Engineers entwickelten Reifegrad-Methode bietet der SW-Hersteller Planisware dazu ein Software-Modul an, welches die aktuelle Reife eines Produktes über den gesamten Entwicklungsprozess systematisch ermittelt.

Der Fachartikel als Download [178 KB]

Die richtige Reife zur richtigen Zeit

erschienen in:
Digital Engineering, Ausgabe 03/2013

Auszug:
„Wir arbeiten daran!“ – Für einen Produktmanager ist auch solch eine motivierte Aussage unbefriedigend.

Für das Produktmanagement ist die permanente und objektive Beurteilung des Reifegrads von großer Bedeutung. „Machen wir die richtigen Dinge – richtig und zum richtigen Zeitpunkt?“Der Produktmanager bestimmt nicht nur, welche Produkte in das Produktportfolio aufgenommen werden, er ist auch dafür verantwortlich, dass die gewünschten Eigenschaften und Zielgrößen erreicht werden. Er möchte wissen, wie weit vorgegebene Entwicklungsziele wirklich schon erreicht worden sind.

Life Cycle Engineers hat darum zur Messung der Produktreife eine Methode entwickelt, die nun in das Projekt- und Produktportfoliomanagement-System Planisware integriert wurde.

Der Fachartikel (Sonderdruck) als Download [661 KB]